Phönix gibt Zustimmung zum Derby auf der Lohmühle

  • Januar 21, 2022
  • Januar 21, 2022

In einem ausführlichen Gespräch haben Stadtvertreter und Polzei ihre Einschätzung der Lage bei einem Derby im Stadion Buniamshof erläutert. Insbesondere die verschärfte aktuelle Corona Situation und die Fokussierung auf das Gemeinwohl in der Stadt hätten dazu geführt, das Spiel auf dem Buni am 12.2. zu untersagen. Eine zusätzliche Belastung der Polizei und anderer Institutionen soll möglichst minimiert werden.

„Selbstverständlich hätten wir uns das Derby lieber auf dem Buni gewünscht. Wir haben nun aber entschieden, dass wir den sportlichen Nachteil im Sinne des Gemeinwohls akzeptieren würden. Ein möglicher Umzug in eine anderes Stadion ist ebenfalls vom Tisch. In dieser Zeit würde das kein gutes Licht auf beide Vereine und unsere Stadt werfen“, erläutert Sportdirektor Frank Salomon.

Die endgültige Entscheidung wird nun nach einem Gespräch der Vereinsverter gefällt. Wirtschaftliche und Organisatorische Einzelheiten bedürfen natürlich auch die Zustimmung des VfB Lübeck. Auch der Nordeutscher Fussball-Verband muss zustimmen, da von diesem Vorteil für den VfB nicht alle Regionalligaclubs begeistert sein werden.

UPCOMING MATCHES

NEUIGKEITEN

NEUIGKEITEN

ZU DEN ARTIKELN
Alle Artikel sehen

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Vielen Dank für deine Registrierung
Da ist etwas schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

DEN ADLERN FOLGEN

2022-01-21T09:58:31+01:00

Titel

Nach oben