Gute Leistung zum Jahresauftakt trotz 1:2 im Test gegen Rostocker FC

  • Januar 8, 2022
  • Januar 8, 2022

In der ersten Partie unter der Regie von Neu-Coach Oliver Zapel mussten die Adler stark ersatzgeschwächt (drei U23-Akteure auf der Bank) eine 1:2-Niederlage gegen den Zweiten der NOFV-Oberliga Nord Rostocker FC hinnehmen.

Trotz der vielen Ausfälle schafften es die Adler die ganze Zeit über mehr Ballbesitz zu haben, jedoch ohne wirklich zu nennenswerten Chancen zu kommen. Die 150 Zuschauer (coronabedingt ausverkauft) sahen, wie die Rostocker quasi mit der ersten echten Torchance durch Johann Berger zur 0:1-Führung trafen (12.). In der Folge investierten die Adler mehr nach vorne und erspielten sich teils klare Feldvorteile. Nach einem katastrophalen Fehlpass vom RFC-Verteidiger nahm Haris Hyseni den Ball geistesgegenwärtig auf, umkurvte den Torwart und schob sicher zum verdienten Ausgleich ein (21.).

Weitere Großchancen blieben aus.

Nach der Pause gestaltete sich das Spiel ähnlich. Phönix mit Vorteilen im Ballbesitz, konnte aber nur durch mehrere Distanzschüsse von Lambach (48.), Graudenz (60.) und Hyseni (77.) Torgefahr aufblitzen lassen. Das einzige Tor des zweiten Durchgangs fiel hingegen auf der anderen Seite aus klarer Abseitsposition durch Bashir Schultz, mit einer Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns, 1:2 (48.).

In der Schlussviertelstunde gab es dann mehr Kampf als Spiel zu bestaunen, als die Gäste mehrmals heftig hinlangten und Schiedsrichterin Franziska Wildfeuer noch einige gelbe Karten verteilen musste.

Letztendlich eine unglückliche Niederlage, die vor allem der widrigen personellen Umstände geschuldet war.

Aufstellung:

Tittel (62.Grünitz)- Fischer, Vinberg (87. de Guzman), Djengoue, Gnerlich- Steen, Lambach, Knudsen (62. Kuryanov), Rasgele (71. Acer)- Graudenz, Hyseni

Tore:

0:1 Johann Berger (12.)

1:1 Haris Hyseni (21.)

1:2 Bashir Schultz (48.)

Zuschauer: 150 (ausverkauft)

COME ON PHÖNIX! 🔵⚪️🔴

UPCOMING MATCHES

NEUIGKEITEN

NEUIGKEITEN

ZU DEN ARTIKELN
Alle Artikel sehen

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Vielen Dank für deine Registrierung
Da ist etwas schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

DEN ADLERN FOLGEN

2022-01-09T09:34:59+01:00

Nach oben