Der 7. Streich bleibt vorerst aus – Phönix teilt sich in Jeddeloh II die Punkte

  • April 30, 2022
  • April 30, 2022

Die Zapel-Elf war heiß darauf, den siebten Sieg in Folge einzutüten. Dementsprechend engagiert war der Auftritt der heutigen Gäste auch in der Anfangsphase. Gleich zwei Mal fehlte bei Michael Koberts Abschlüssen nur die letzte Genauigkeit für den Torerfolg.

In der 42. Minute wiederholten unsere Adler dann das, was sie auch in den vorherigen sechs Spielen vor dem Halbzeitpfiff taten: Den Führungstreffer erzielen! Nach einer Hereingabe vom aktiven Michael Kobert schaltet Fabian Graudenz in der Mitte blitzschnell, umkurvt den Jeddeloher Rückhalt Marcel Bergmann und schiebt sicher ein.

Im zweiten Durchgang traten die Hausherren ambitionierter auf und setzten die Defensive der Adler intensiver unter Druck.

Phönix ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und sorgte immer wieder für Entlastungsangriffe mit Torschüssen. Für eine kleine Vorentscheidung in einer so wichtigen Phase des Spiels hätte in der 57. Spielminute Hendrik Wurr sorgen können, doch sein Kopfball segelte leider nur an den Querbalken.

Stattdessen tauchte in der 75. Minute dann Mario Fredehorst nach einer Halbfeldflanke vor Andrea Hoxha auf und netzt zum Ausgleich ein. In der Folge gelang keinem Team mehr der entscheidende Lucky-Punch - so müssen sich die Adler auf der Rückfahrt mit einer gerechten Punkteteilung zufrieden geben.

UPCOMING MATCHES

NEUIGKEITEN

NEUIGKEITEN

ZU DEN ARTIKELN
Alle Artikel sehen

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN

Vielen Dank für deine Registrierung
Da ist etwas schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.

DEN ADLERN FOLGEN

2022-04-30T19:31:17+02:00

Titel

Nach oben